Aktuelles - FDP-Gemeindeverband Lehre

Aktuelles

Liberale Informationen für die Gemeinde Lehre

31.10.2020
*******************************************************
Die Corona-Lage hat sich nun auch in der Gemeinde Lehre geändert: Die Zahlen sind noch nicht so stark gestiegen, dass extreme Maßnahmen notwendig werden, aber natürlich ist weiterhin höchste Vorsicht geboten,
Bisher haben sich unsere Einwohner vorbildlich verhalten und trotz der Lage zwischen den Großstädten Braunschweig und Wolfsburg und der zahlreichen Pendler zur Begrenzung der Pandemie beigetragen. Dafür gebührt ihnen ein großes Lob.
*******************************************************
"Politik muss verständlich sein!" Das ist seit Langem ein Ziel der FDP Lehre, dem wir mit unserer Homepage näherkommen wollen.
*******************************************************
Liberalix befasst sich mit einem neuen Kommentar zum Zeitgeschehen. Demnächst in seiner Rubrik!
*******************************************************
Politik-Verderber, Großmäuler und skrupellose Typen haben zur Zeit in aller Welt Hochkonjunktur. Wir bekämpfen sie mit demokratischen Mitteln - und hoffen auf Ihre Unterstützung. Bedenken Sie: Es gibt nichts Gutes - außer man tut es! (Erich Kästner)
In solchen Zeiten suchen viele Menschen nach Orientierung, und leider fallen manche auf zweifelhafte politische Angebote herein.
Unsere liberale Sicht auf die Welt versuchen wir in unseren Rubriken deutlich zu machen, z.B. in "LIBERAL HANDELN".
*******************************************************
Die Sitzung des Gemeinderates am 1.Oktober enthielt etliche Punkte, die mehr Interesse der Öffentlichkeit verdient gehabt hätten, darunter die folgenden Themen:
o Straßenausbaubeiträge
o Naturschutzgebiet "Laubwälder zwischen Wolfsburg und Braunschweig"
o Raumsituation der Grundschulen in der Gemeinde Lehre
o Ölschiefer-Lagerstätten auf dem Gebiet der Gemeinde Lehre: Planungsabsichten des Landes Niedersachsen

Wie die FDP zu diesen vier Punkten steht, finden Sie unter unserer Rubrik "LEHRE LIBERAL".
Ihre Meinung interessiert uns sehr. Bitte schicken Sie uns Ihre Mail an Lehre.liberal@fdp-lehre.de
*******************************************************
2021 wird ein "Superwahljahr":
Neben sechs Landtagswahlen und der nächsten Bundestagswahl stehen große Themen und wichtige Entscheidungen an.
Wer seine Meinung nicht nur bei den Wahlen zur Geltung bringen möchte und sich mehr Einfluss wünscht, sollte zur Kommunalwahl 2021 kandidieren!
Auf Dauer am wirksamsten ist es, Mitglied einer Partei zu werden.
Deshalb appellieren wir an alle, die sich für liberale Politik interessieren: Machen Sie mit bei der FDP! Bei uns finden Sie auf allen politischen Ebenen offene Ohren für Ihre Anliegen und tatkräftige Unterstützung bei der Umsetzung und Verwirklichung Ihrer Vorschläge - von der Gemeinde- bis zur Europapolitik.
*******************************************************
Weißrussland: Die Demokraten werden immer noch im Stich gelassen!
Unser aktueller BRENNPUNKT beleuchtet Europas Haltung zu Belarus: "Erbärmlicher geht es nicht mehr".
*******************************************************
Freiheit ist nie ganz ohne Risiko. Einen kleinen Schritt in die Freiheit sollten wir unseren Kindern aber gönnen: Lesen Sie unseren ZWISCHENRUF!
*******************************************************
Nomen est omen... <br />
Am 3. November ist es so weit: Die Wahl des amerikanischen Präsidenten wird spannend wie nie zuvor. Das Ergebnis wird auch auf Deutschland Einfluss haben.
Nomen est omen...

Am 3. November ist es so weit: Die Wahl des amerikanischen Präsidenten wird spannend wie nie zuvor. Das Ergebnis wird auch auf Deutschland Einfluss haben.

*******************************************************
Mehr dazu...

EU-Sondergipfel

Europa muss seine Werte verteidigen

Gas-Streit im Mittelmeer, Proteste in Belarus, der Konflikt in Bergkarabach, Rechtsstaatlichkeit der Mitgliedstaaten: Vor der EU liegen viele außenpolitische Herausforderungen, um die es auf dem zweitägigen EU-Sondergipfel in Brüssel gehen soll. Für ...
Mehr dazu...

Bund-Länder-Beschlüsse

Wissing: Wir müssen wachsam sein

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder haben sich auf strengere Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verständigt. Die Freien Demokraten begrüßen das, warnen aber gleichzeitig vor einer Schieflage. "Ein zweiter Lockdown ...
Mehr dazu...

PISA-Studie

Die GroKo verschläft die Digitalisierung der Schulen noch immer

Über die digitale Ausstattung von Schulen und Schülern in Deutschland wurde im Zuge der Corona-Krise viel diskutiert. Eine Sonderauswertung der letzten Pisa-Erhebung zeigt nun, wie Deutschland bei dem Thema weit hinterherhinkt. Bei der Digital-Ausbildung ...

Mehr dazu...

TV-Duell zur US-Wahl

Mehr OSZE-Wahlbeobachter in die USA

Der Ton in öffentlichen Debatten verschärft sich zunehmend. Das habe auch das "vergiftete" TV-Duell zur US-amerikanischen Präsidentschaftswahl zwischen Donald Trump und Joe Biden gezeigt, meint FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff. Er analysiert, ...
Mehr dazu...

Generaldebatte zum Haushaltsentwurf 2021

Sparmaßnahmen in Bildung und Forschung sind der falsche Weg

Der Bundestag berät in dieser Woche den Haushaltsentwurf der Großen Koalition für das kommende Jahr 2021, der eine Neuverschuldung von 96 Milliarden Euro vorsieht. Doch ausgerechnet bei Bildung und Forschung wird gespart, kritisiert FDP-Chef Christian ...
Mehr dazu...

Tierschutz

Marktwirtschaft kann Tierschutz

Tierschutz statt staatlicher Fleischpreisregulierung:
In einem Gastbeitrag in der Zeitung "Die Welt" spricht der FDP-Generalsekretär Volker Wissing über die laufende Debatte zum Thema Tierwohl in der Landwirtschaft. Statt Verboten schlägt Wissing eine ...
Mehr dazu...

Maut-Desaster

Scheuer kann und darf nicht länger im Amt bleiben

Die Pkw-Maut ist unter Verkehrsminister Andreas Scheuer gescheitert – die Gründe dafür soll der CSU-Mann vor dem Untersuchungsausschuss erklären. Vertrauliche Dokumente legen nahe, dass er beim Einfädeln des Deals womöglich gelogen hat. Im September ...
Mehr dazu...

Haushalts-Debatte

Deutschland benötigt dringend eine Wende in der Haushaltspolitik

Diese Woche steht ganz im Zeichen der Beratungen über den Entwurf für den Haushalt 2021. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will noch einmal neue Schulden von rund 96 Milliarden Euro aufnehmen. Dafür soll erneut die Schuldenbremse im Grundgesetz ...
Mehr dazu...